Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   8.11.13 15:56
    Liebste Ronja! :) Ich bi
   8.02.14 18:47
    sehr ehrlich und anschau

http://myblog.de/tage128

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tag 4 Sonntag, 27.10.2013

Schon wieder wache ich voll früh auf, und frage mich wie bitte aus mir ein Frühaufsteher werden konnte!? Und dann bin ich auch noch motiviert etwas zu machen. Passt auf meine Lieben wenn ich wieder da bin scheuche ich euch nur noch durch die Gegend und U-bahn wird nicht mehr gefahren! (Ich glaub es selbst nicht) Naja auf jeden Fall gehe ich runter um zu gucken ob es schon Frühstückt gibt, denn in meinem Kaos Bett habe ich mein Handy nicht gefunden so dass ich keine Ahnung haben wie spät es ist. Kaum unten angekommen erschrecke ich mich, weil ich schon wieder vergessen hatte dass die drei Freiwilligen aus dem Massai Land da sind. Aber der Schreck ist schnell überwunden. Nach dem Frühstück setzten wir uns alle auf den Balkon und quatschen und hängen die Wäscheleinen um weil sie nicht parallel sind. Und vor allem weil es zu wenige sind. Mara hatte mir erzählt dass sie Sonntags ganz gern nach Gathiga geht um mit den Kindern einen Film zugucken, und ich hab mir überlegt mitzugehen. Also packen wir gegen 3 Uhr 2 Laptops und zwei Filme ein und laufen wieder einmal nach Gathiga. Die Kinder waren heute alle in der Kirche bis 14.00 Uhr, weswegen wir erst so spät kommen. Kaum sind wir durchs Tor rennen Alle auf uns zu. Drei, Vier Kinder versuchen einen gleichzeitig anzuspringen und einem Hallo zusagen. Ich bin mal wieder komplett überwältigt, weil sie sich so sehr freuen! Zwar hatten wir Karate Kid und Eclipse mitgebracht, aber irgendwie wollen dann doch alle Kinder lieber Karate Kid gucken. Vor diesem Sonntag hätte ich jedem der mir erzählen wollte er will mit 50 Kindern einen Film auf einem Laptop gucken, einen Vogel gezeigt. Aber es klappt. Ich denke zwar in Deutschland mit Deutschen Kindern wäre es nicht möglich gewesen, aber hier geht so etwas. Und sehr schnell stelle ich fest, dass man mit den Heimkindern nicht einfach so einen Film guckt. Sie Fiebern so sehr mit, jubeln wenn die Hauptperson etwas gewinnt, lachen sich schlapp wenn etwas schief geht und zucken zusammen wenn etwas unerwartetes passiert. Als am Ende natürlich alles gut ausgeht bricht kompletter Jubel aus und die Kinder springen auf und klatschen und fallen sich in die Arme. Dass zu sehen und mitzuerleben hat mich auf eine Art bewegt die ich gar nicht erklären kann. Irgendwie fand ich es super schön dass die Kinder sich über so etwas so freuen können, auf der anderen Seite war ich aber auch traurig, dass ich es nicht kann. Dennoch war es wieder mal eine schöne Erfahrung. Nach dem Film müssen wir aber sofort los, weil wir schon wieder zu spät sind und es bereit dämmert. Wir rennen quasi den Weg nach hause und schaffen es da zu sein bevor es stock dunkel ist. Nach dem Essen will ich ins Internet und Skype, davon abgesehen, dass die Skype Verabredung nicht geklappt hatsind danach meine Kredits komplett alle, was an gar nicht sein kann. Zwar war mir schon auf gefallen, dass ich seid dem ich die Safaricom sim Karte habe immer komische Sms bekommen in denen so ein scheiß steht wie: „luv is not just about finding a right partner, it is also about being a good one. The right partner ist waiting! CALL!“, hatte mir aber anfangs nicht mehr dazu gedacht. Auf jeden Fall sind nach 3 Tagen 1500 Schilling weg, was mich ärgert, weil bei all den anderen diese summe für 8 Wochen reicht. Vor allem weil ich ja nicht mal geskyped oder sonst was gemacht habe. Ich entscheide mich also mir morgen eine neue Simkarte zu kaufen, und hoffe, dass es dann besser klappt. Man wird sehen! Leicht frustriert gehe ich ins Bett und lese... Tag 4
1.11.13 14:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung